Permalink

Migration zu Rails 4.x mit “Strong Parameters”

Eine hilfreiche Rake-Task Zur Zeit bin ich dabei, eine drei Jahre alte Ruby-On-Rails Anwendung von Version 3.2 auf Version 4.2 zu aktualisieren. Mit Rails 4.0 wanderte die Parameterüberprüfung von dem “Model” in den “Controller”. Das ist auch gut so, denn … Weiterlesen

Permalink

Quantencomputing mit Ruby

Wenige wissen, dass man mit der japanischen Programmiersprache Ruby heute schon Quantencomputing betreiben kann. Wer einen Rubyinterpreter auf seinem Computer installiert hat, kann das folgende Experiment nachvollziehen, das von Erwin Schrödinger inspiriert ist. (Siehe auch meinen Beitrag aus dem Jahr … Weiterlesen

Permalink

Präsentation zur Rails-Datenbankoptimierung

Bei der Ruby User Group Hamburg habe ich am 9. August 2012 einen Vortrag gehalten. Hier sind die dazugehörigen Folien zur Optimierung von Datenbankaufrufen in Ruby-on-Rails Den Vortrag gibt es jetzt auch bei Slideshare und Speakerdeck: Datenbankoptimierung für Ruby on … Weiterlesen

Permalink

Ruby On Rails Datenbankoptimierung Teil 2

[Zu Teil 1] Verknüpfungen mit dem SQL-join Relationale Datenbanken erlauben es, Tabellen miteinander zu verknüpfen. In SQL gibt es für diese Verknüpfung das Schlüsselwort “JOIN”. Eine solche Verknüpfung kann theoretisch sehr frei spezifiziert werden, in der Praxis wird man fast … Weiterlesen

Permalink

Ruby-on-Rails Datenbankoptimierung Teil 1

Anzahl der Datenbankabfragen optimieren Eine typische Webanwendung stellt viele Datenbankanfragen, bevor sie die Antwortseite an den Webbrowser ausliefert. Bei jeder dieser Datenbankabfragen muss die Anwendung auf die Antwort warten, dazu kommen noch Prozessumschaltungen, die zusätzlich bremsen. Der Datenbankserver muss jede … Weiterlesen

Permalink

Rails ActiveRecord: count, length oder size?

Die objektorientierte Datenbankschnittstelle “ActiveRecord” bietet gleich drei verschiedene Methoden zum Bestimmen der Anzahl: count(), length() und size(). Alle drei Methoden liefern das gleiche Ergebnis. Was nehmen wir wann? Warum ist es überhaupt wichtig? Nimmt man die falsche Methode, dann erzeugt … Weiterlesen

Permalink

Mehrsprachige Webseiten mit Ruby on Rails (3)

Teil 3 – Qualitätssicherung Texte gehören zu den Teilen einer Anwendung, die häufig geändert werden. Wenn dann noch externe Übersetzer im Spiel sind, kann es leicht passieren, dass Übersetzungen fehlen. Wir möchten deshalb automatisch testen, dass es zu allen Texten … Weiterlesen

Permalink

Mehrsprachige Webseiten mit Ruby on Rails (2)

Teil 2 – Platzhalter, Validierungen, Modellklassen [Zu Teil 1] Oft enthalten Webseiten Sätze, in denen sich ein einzelnes Wort sich dynamisch ändert. Beispielsweise “Sie sind als “name” eingeloggt.” Zur Übersetzung können wir natürlich den Satz aus seinen Bestandteilen zusammenbauen. Oft … Weiterlesen

Seite 1 von 212