Artikelformat

Jad Check auf Googles Servern

jadchecklogo120x48Der Jad-Check ist ein Qualitätsicherungswerkzeug für Anbieter von Java-Handysoftware. (J2ME- bzw. JME-Midlets)
Er prüft die sogenannte Jad-Datei auf häufig auftretende Fehler. Einige dieser Fehler sind sonst sehr schwer zu finden, sodass man Zeit bei der Fehlersuche spart. Andere Fehler führen nur auf wenigen Handys bei der Installation von Midlets zu Problemen. Nach Murphy Law sind dies typischerweise die von wichtigen Kunden. Als Anbieter kann man sich durch den Test also Ärger sparen und die Kundenzufriedenheit steigern.

Die Notwendigkeit für so einen Test habe ich schon vor drei Jahren erkannt. Mein damaliger Webhoster hat nach einem Serverupdate vergessen den Mimetyp zu konfigurieren :-( . Solche Fehler wollte ich in Zukunft schnell finden. So habe ich zunächst ein Kommandozeilenwerkzeug geschrieben. Da war ich der Zeit wohl voraus, selbst Online-Shops für Handysoftware haben sich unnötige Fehler in der JAD-Erzeugung geleistet. Schließlich kam ich auf die Idee, eine Onlineversion zu veröffentlichen und so auch Werbung für meine Kompetenz zu machen.

Der Jad Checker ist zugleich mein Projekt, um Googles App Engine einen Praxistest zu unterziehen. Seit August 2008 ist der Dienst online und wurde in den Entwicklerprogrammen von Nokia, SonyEricsson, Sun und Vodafone vorgestellt. Ein Mitarbeiter des Nokia-Entwicklerprogramms gab als Kommentar “Cool”. Wahrscheinlich hat er schon mit vielen dieser JAD-Problemen zu tun gehabt.

Bisher bin ich mit der Cloud-basierten AppEngine zufrieden. Die Entwicklung ging zügig, die Anwendung läuft rund, und es gab noch keine negativen Rückmeldungen. Den Onlinedienst finden Sie hier: jadcheck.appspot.com

Autor: Karsten Meier

Weil ich gerne Probleme löse bin ich Informatiker geworden. Für meine Kunden berate und konzeptioniere ich und entwickle mit fast allem, was einen Prozessor hat. Sie finden mich auch auf Twitter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.