Parallelisierung von Windkanalberechnungen

Jahr: 1987-1988

Projektzweck: Die Computersimulation von Luftströmungen beschleunigt und verbessert den Entwurf von Flugzeugen. Die Berechnung von Tragflügelumströmung wurde mit Hilfe einer numerischen Bibliothek zur Lösung partieller Differentialgleichungen durchgeführt. Aufgrund der Größe der Gleichungssysteme ist die Berechnung sehr rechenzeitaufwendig.

Suprenum Flyer

Projektflyer des Instituts für Entwurfsaerodynamik. Links Strömungsprofil und Linien konstanten statischen Drucks, rechts Geometrieumsetzung eines Airbus, Diskretisierung des Strömungsfeldes.

Die deutsche Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) sollte bestehende Programme auf den damals neuen Parallelrechner Suprenum portieren. Dazu mussten die sequentiellen Programme und Bibliotheken an die Multiple-Instruction-Multiple-Data Architketur (MIMD) angepasst werden.

Mein Anteil: Refaktorisierung von Algorithmen zur Nutzung der Vektorbefehle von Fortran8X. Implementierung einer Message-Passing-Kommunikationsbiblothek, Portierung des Simulationsmodells zur Nutzung multipler Rechnerkerne.

IT-Umgebung: MVS, Fortran 8X, High-Performance-Computing

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.